Unser Pflegeleitbild im Seniorenheim in Fulpmes

Und was uns wichtig ist!

Jeder Mensch, der in unserem Haus wohnen möchte, sollte sich hier auch wie zu Hause fühlen können. Der Rahmen ist zwar durch gewisse strukturelle, notwendige Abläufe anders als zu Hause, gibt ihnen aber Sicherheit, Wertschätzung und Respekt und ist offen nach außen. 

Die Würde des Menschen steht im Vordergrund, der Bewohner steht im Mittelpunkt als „GANZES“ (mit Körper, Geist und Seele).

Wir lassen Sie Ihren Glauben leben und unterstützen Sie dabei, so gut wir können.

Unsere Idee ist es, Wohnen und Leben in Selbstständigkeit und Eigenkompetenz zu ermöglichen. Unabhängig davon, ob der Einzelne völlig „gesund“ ist oder in seinem Alltag kleinere oder größere Beeinträchtigungen zu bewältigen hat.

Wir helfen dabei - sofern Sie Hilfe benötigen - und fördern Ihre Kompetenzen, Ressourcen und die Selbständigkeit. Individuell zu bleiben, ist uns wichtig in der Pflege, um sie nach den Bedürfnissen des Bewohners zu richten. Ebenso ist es uns ein Anliegen, Alternativen zu Medikamenten zu suchen und anzuwenden (z. B. Validation, Basale Stimulation, Akupressur, Aromatherapie, …).

Unsere Pflegeerhebung mit den Pflegediagnosen nach „NANDA“, unsere Pflegetheorieanlehnung nach „OREM“ und unser Pflegesystem der Gruppenpflege sind unerlässlich, um diese Ideen zu verwirklichen und um unsere Ziele zu verfolgen.

Wir sind eine Organisation, die nicht das „Jetzt“ sieht, sondern auch in die Zukunft schaut und sich nach den wachsenden Bedürfnissen unserer Bewohner zu richten hat. Eine ständige Überprüfung unserer Ablaufprozesse und der Pflegequalität sind unerlässlich. Wir hören nicht auf, zu lernen, die Weiterbildung ist uns wichtig.


Wichtig und anzuerkennen ist die Zusammenarbeit und Einbindung der Angehörigen oder Bezugspersonen in den Heimalltag. Diese haben eine andere Sicht über die Versorgung und Lebenssituation ihrer Verwandten im Heim. Daraus kann eine Vielfalt vielleicht nötiger anderer Perspektiven an uns herangetragen werden.

Angehörige sind für uns Partner

Attraktiv wollen wir sein. Auch für junge Menschen. Sie sind unsere Zukunft es hat mit „sozialer Toleranz“ und einem „Miteinander“ in der Gesellschaft zu tun. So soll dem „Begleiten und Ausbilden“ von Schülern, Praktikanten und Zivildienern viel Wertschätzung und Aufmerksamkeit von jedem Mitarbeiter im Haus entgegengebracht werden.
Schließlich wollen wir uns davon leiten lassen, mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln und Ressourcen kostenbewusst, sparsam und sorgsam umzugehen!

Das Leitbild bliebe nur ein Stück Papier, wenn es nicht verstanden und nicht gelebt würde!

Ihr Pflegeteam des Seniorenheims in Fulpmes